Regionen

- Baden-Württemberg

- Bayern

- Hessen

- Niedersachsen

- NRW

- Thüringen

- Deutschland (Rest)

Beliebte Märchenwälder

- Märchenpark Marquartstein

- Märchenpark Salzwedel

- Märchenwald Altenberg

- Märchenwald Ibbenbüren

- Märchenwald Saalburg

- Märchenwald Schongau

- Märchenwald Wolfratshausen

Märchenwald Niederlande

- Märchenwald Efteling

Tipps und Infos

- Kurzurlaub mit Kindern

Service

- Impressum & Kontakt

- Märchenwald, Märchenpark

Märchenwald Altenberg

Der Märchenwald Altenberg befindet sich im nördlichen, touristisch interessanten Ortsteil Altenberg der Gemeinde Odenthal im Rheinisch-Bergischen Kreis und war einst Sitz der Grafen von Berg. Neben dem Altenberger Dom zieht der Märchenpark alljährlich zahlreiche Besucher an. Bereits in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts trug sich Wilhelm Schneider mit dem Gedanken, die Märchen der berühmten Gebrüder Grimm hier im Kölner Umland plastisch darzustellen und vor allem Kindern zugänglich zu machen. Und so begann er 1931 dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Zunächst waren im bergischen Odenthal-Altenberg 7 Märchen und eine große Wasserorgel zu bestaunen. Rund 25 Jahre später installierte man im dazugehörigen Restaurant-Café „Märchenwald“ die „Tanzenden Fontänen“, eine von Hand gespielte Wasserorgel, die selbst heute noch manuell betrieben wird und eine Attraktion für Alt und Jung ist.

In diesem beliebten Ausflugsziel für Groß und Klein aus nah und fern werden rund 21 unterschiedliche Grimmsche Märchen im Wald zum Leben erweckt. Schneewittchen und Co. sind hier zwischen Tannen und Eichen gekonnt platziert.

Auch der gestiefelte Kater, Dornröschen und sogar die 7 Zwerge fühlen sich sichtlich wohl in Gesellschaft echter Fachwerkbauten inmitten des heimischen Waldes. Mit teils bewegten Figuren und Erzähltext sowie musikalischer Untermalung wird so mancher Erwachsene in die Tage seiner Kindheit zurückgeholt.

Staunende Kinderaugen leuchten, wenn plötzlich ein verwunschenes Haus im Wald auftaucht, wenn Rotkäppchen von seinen Abenteuern erzählt oder wenn ihnen Hänsel und Gretel bei ihrem Rundgang durch den Märchenwald begegnen. Besonders beliebt ist auch das Ziegengehege mit Futterstation. Dieses befindet sich in unmittelbarer Nähe zum „Bösen“ Wolf, und dennoch leben alle in friedlicher Eintracht.

Durch den beschaulichen (Märchen)Wald führt ein teils geschotterter, teils gepflasterter Rundweg, der stetig bergauf und bergab führt. Neben den Stufen befinden sich behindertengerechte Rampen für Rollstuhlfahrer. Zum Ausruhen und Träumen sind Sitzgelegenheiten vorhanden. Per Knopfdruck werden die einzelnen Stationen zum Leben erweckt. Im Sommer sowie an Wochenenden sind eigens für den Park Märchenerzählerinnen engagiert, die den Kindern - aber auch den Erwachsenen - verschiedene Märchen erzählen.

Aber nicht nur wir Zweibeiner haben Zutritt zum Märchenpark Altenberg, auch unsere vierbeinigen Freunde, die Hunde, dürfen mi t. Allerdings sind diese – wegen der freilaufenden Hühner und Hasen – an der Leine zu führen. Die richtige Entsorgung der Hinterlassenschaft sollte für Hundebesitzer eine Selbstverständlichkeit sein.

Der Märchenpark ist ganzjährig geöffnet. In den Sommermonaten ist – je nach Wetterlage –von etwa Mitte März bis Ende Oktober Einlass von 9 bis 18 Uhr und von Ende Oktober bis Mitte März von 9 bis 16 Uhr. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 4 Euro, der für Kinder von 3 bis 14 Jahren 2 Euro. Gruppenpreise sind an der Kasse zu erfragen. Alle Preise sind Stand 02/2015.

Neben dem Märchenwald verzaubert auch das dazugehörige Restaurant-Café „Am Märchenwald“ seine Besucher. Auch hier sind Hunde herzlich willkommen. Täglich von 9 bis 18.30 Uhr können sich im Innenraum bis zu 120 Personen verwöhnen lassen. In den Sommermonaten stehen noch einmal 150 Plätze im Garten zur Verfügung. Außerhalb der Ferien bleibt die Gaststätte am Freitag geschlossen. Und während des Novembers ist lediglich an Samstagen, Sonntagen sowie an Feiertagen geöffnet.

Mittags, zwischen 11.30 und 14 Uhr, hat der Gastronomiebetrieb herzhafte Speisen aus frischen Produkten auf seiner Speisekarte stehen, zum Kaffee verwöhnt er seine Gäste mit hausgemachten Kuchen und Eis, und zu jeder vollen Stunde können die Besucher in der Brüder-Grimm-Halle dem einzigartigen Schauspiel der „Tanzenden Fontänen“ beiwohnen.

Gerne richtet das Personal auch nach Absprache Feierlichkeiten anlässlich von Hochzeiten, Betriebsfeiern, Geburtstagen etc. für Sie aus. Wer länger bleiben möchte, dem stehen gemütliche Doppelzimmer sowie ein Einzelzimmer zum Übernachten für knapp 50 Euro pro Person zur Verfügung. 

 

Märchenwald Altenberg

Märchenwaldweg 15

51519 Odenthal-Altenberg

Tel. 02174/40454

Website